Schloss

Klassenfotos der aktuellen Jahrgänge

Punkt LB 2015/2018   Punkt HW 2016/2019   Punkt LB 2016/2019   Punkt HW 2017/2020   Punkt LB 2017/2020

Hinweis zu "Aktuelles"

Weitere Beiträge zu "Aktuelles" sind in den Fachbereichen bei den jeweiligen Menüpunkten hinterlegt.

Pfeil Landbau

Pfeil Hauswirtschaft

Letzte Kommentare

Dickes Lob für die Historienseite. Ich war länger nicht mehr da und habe nun s...
Grüße aus dem Land des Lächelns Thailand ist wirklich das Land des Lächeln....
Hallo Ihr Lieben, ich habe im Jahr 1997 meine Abschlussprüfung zur Dorfhelferi...
Heute ist es ein Jahr her, dass ich mich Wirtschafterin nennen darf. Genau um di...
Winterliche Grüße an alle, die im Schlösschen fleißig sind. Die Bilder im Ad...

Die Fachschule für Landwirtschaft Kupferzell startete am 6. November mit 28 angehenden Wirtschafter/-innen ihren Unterricht.

Jahrgang 2017/2020

In seiner Begrüßungsrede schlug Schulleiter Dirk Büttner einen Bogen zum Jahr 1997, dem Gründungsjahr des Fachbereichs Landbau. „Viele von Ihnen waren 1997 noch nicht einmal geboren und seitdem hat sich vieles geändert“, so Büttner, „aber unsere gemeinsame Herausforderung, Sie als kommende Unternehmerinnen und Unternehmer fit für die Zukunft zu machen, ist geblieben.“
Dem Vorsitzenden des Bauernverbands Klaus Mugele war es ein Anliegen, den angehenden Wirtschafter/-innen für die häufig von Fachfremden dominierte öffentliche Diskussion über ihre Arbeit ein gesundes Selbstbewusstsein zu vermitteln. Sie seien unverzichtbare Macher. „Zeigen Sie Stolz für ihre ehrbare Arbeit.“

Im Rahmen des Besuchs serbischer Studenten und Studentinnen in Kupferzell wurde der Akademie große Ehre zu teil. Am Gästeabend in der ALH nahm der Generalkonsul der Republik Serbien in Stuttgart; Herr BOŽIDAR VUČUROVIĆ, als Ehrengast teil. Seine Teilnahme zeigt den hohen Stellenwert, den dieses seit drei Jahren an der ALH stattfindende Schülerprogramm in der Republik Serbien genießt.

Serbische Gäste mit ALH-Schülerinnen

Serbische Gäste mit ALH-Schülerinnen

Bereits zum dritten Mal konnten an der ALH junge Gäste aus der Vojvodina, einer autonome Provinz im Norden der Republik Serbien, begrüßt werden. Die Agrarstudenten und -studentinnen haben die Gelegenheit, sich eine Woche lang von der hiesigen Landwirtschaft, dem Genossenschaftswesen und der Produktion sowie Weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Produkte ein Bild zu machen.

Serbische Gäste mit ALH-Schülerinnen

15 neue Schüler/-innen an der Akademie Kupferzell

Zum Schuljahr 2017/2018 starteten neu 15 Schüler/-innen, um sich auf den Berufsabschluss zum /zur hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/-in vorzubereiten. Sie bringen alle eine berufspraktische Ausbildung mit, auf die die Weiterbildung an der Fachschule innerhalb von zwei bzw. zweieinhalb Jahren aufgesetzt wird. Die neu Eingeschulten kommen großteils aus Nordwürttemberg und Nordbaden, zwei reisten zu Schulbeginn aus Hessen und dem Saarland an.
Wir wünschen viel Erfolg auf dem Weg zum/zur Hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/-in.

Die Neuen

Im Beisein zahlreicher Gäste, Weggefährten und Freunde wurden die Absolventinnen der hauswirtschaftlichen Fachschule der Akademie Kupferzell ins Berufsleben verabschiedet. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Ilona Ganske am Klavier und mit gesanglichen Soloeinlagen von Melat Holzapfel, die die Festgemeinde in die Welt des Gospel und Blues entführte.

Zwei Jahre Fachschulausbildung liegen hinter Ihnen und es waren sicherlich viele Herausforderungen, denen Sie sich stellten“ - so die Fachbereichsleiterin Gabriele Großkinsky in ihrer Ansprache. Sie betonte in ihrer Begrüßung auch die besondere Rolle der Kooperationspartner, mit denen die Schule enge Verbindungen unterhält. Großkinsky wies ebenfalls darauf hin, dass es wichtig für das eigene Wohlbefinden sei, berufliche Aufgaben mit Freude, viel Herz und Willen zu erfüllen. Nicht ohne Grund stehe der Begriff Hauswirtschaft für Kompetenz mit Herz, Hand und Verstand.

Wenn einer eine Reise tut, ...

... so kann er was erzählen. Die Fachschülerinnen des Fachbereichs Hauswirtschaft können jetzt berichten, was sie auf ihrer viertägigen Lehrfahrt nach Südtirol alles erlebten.
Brixen, Bozen und Meran waren die Städte im Eisacktal, die Ende Juni angesteuert wurden. Auf dem Programm standen unter anderem das Kloster Neustift, wo das Schülerheim besichtigt wurde oder die soziale Einrichtung La Strada, die sich um Menschen in besonderen Lebenssituationen kümmert. Natürlich durfte das Ötzi-Museum nicht fehlen, ebenso wenig wie ein Besuch der Gärten von Schloss Trautmannsdorf. Allerdings konnten die vielgerühmten Gartenlandschaften Merans nur in wetterfester Kleidung „genossen“ werden. Der abendliche Ausflug in einen Törggelekeller mit typischen Südtiroler Spezialitäten sorgte dann für ausgelassene Stimmung nach einem nasskalten Besichtigungstag.

Am Sonntag, 9. Jul 2017 war Tag der offenen Tür in Verbindung mit dem Ehemaligentag. Bei herrlichstem Sommerwetter fanden zahlreiche Besucher und Interessierte den Weg ins Kupferzeller Schloss.
Die Fachbereiche Landbau und Hauswirtschaft hatten Ausstellungen und Vorführungen vorbereitet und informierten bei Fragen zur Ausbildung und dem Schulalltag allgemein. Videoclips, die von Landbauschülern für die Landesgartenschau im Vorjahr entstanden sind, wurden gezeigt. Ein weiterer Rückblick galt den seit 2005 aller zwei Jahre stattfindenden Ehemaligentagen. Musikalische Unterhaltung wurde im Zwischenbau geboten. Im ersten OG war auf 19 Plakaten die historische Geschichte der Schule dokumentiert.
Die Schlossküche hielt Köstlichkeiten zur Mittagszeit bereit und eine Auswahl an Kuchen und Torten..
Danke an alle, die bei den Vorbereitungen - gleich welcher Form - tatkräftig mitgewirkt haben.

Anschrift/Kontakt

Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell
Schlossstraße 1
74635 Kupferzell

Telefon: 07944 9173-0

Telefax: 07944 9173-54

E-Mail:
info@akademie-kupferzell.de