foto1
foto2
foto3
foto4
foto5
In Vorbereitung des 90-jährigen Schuljubiläums im Jahr 2012 sind die ersten Seiten zur Historie entstanden. Durch zahlreiche Recherchen, das Sichten noch erhaltener Urnterlagen, der Sicherung von Fundstücken und nicht zuletzt der Übergabe aus dem Nachlass ehemaliger Schülerinnen wurde das aufbereitete Angebot möglich. Allen Beteiligten herzlichen Dank.

Klara StockingerKlara Stockinger wurde 1889 geboren.

Sie hatte die Schulleitung von Juli 1946 bis August 1948 inne.

Klara Stockinger verstarb im Juni 1963.

 


Klara Stockinger - Erinnerungen

Heft Erinnerungen in einer Broschüre zum 40-jährigen Schuljubiläum im Jahr 1962


Klara Stockinger 1962
Klara Stockinger beim
40-jährigen Schuljubiläum 1962

Noch klingt mir das fröhliche Wiedersehensgetöse in der überfüllten großen Festhalle in Kupferzell in den Ohren! Wieviel strahlende Gesichter! Wieviel Zuwinken und Händeschütteln! Wieviel "Weißt du noch?"

Es war ein ganz wunderschönes, wohldurchdachtes, gutgelungenes Fest! Möge es allen ergangen sein wie mir: Ganz aufgemöbelt und beschwingt kam ich heim, voll Dank für all das Erlebte und für so viel erfahrene Herzlichkeit und Freundschaft. Wie gerne hätte man jedes ein wenig festgehalten, ihm die Hand gedrückt und gefragt: "Wie meisterst du dein Leben?" Es war aber bei der Fülle an Menschen und Darbietungen unmöglich.

Darum hier ein nachträglicher Gruß an alle Bekannten und der Aufruf: Vergeßt eure Schule nicht! Macht euch frei für das jährliche Treffen!

Immer wieder konnte man spüren, wie nachhaltig und formend die Kupferzeller Landfrauenschule in den zurückliegenden 40 Jahren ihres Bestehens gewirkt hat. Und weil es im Schloß nicht bloß 40jähriges Kommen und Gehen war, sondern ein gegenseitiges Sichbefruchten und Sichverbinden, darum müssen alle, die durch diese Schule gegangen sind, sich für alle Zeit dazugehörig fühlen.

Viele dankbar-herzliche Wünsche hat die Schule in den festlichen drei Tagen einheimsen dürfen. Es war eine reiche Ernte. So möchte ich zum Schluß noch einen Wunsch aussprechen: Möge unsere Landfrauenschule neben aller so nötigen fachlichen Wissensvermittlung eine wesentliche Aufgabe auch darin sehen, der bäuerlichen Frau das Empfinden für die inneren Kräfte und Ziele zu erhalten. Ist doch kaum ein anderer als der bäuerliche Mensch so stark in die Kräfte des Himmels und der Erde eingespannt und von ihnen abhängig. Das Wissen um das Beheimatetsein des Menschen in höheren Bereichen neben dem Auftrag, die Erde fruchtbar zu erhalten, muß der Landfrau die Mitte geben, aus der sie lebt und die Seele ihres Hauses sein kann. Nur aus solchem Darinnenstehen erwächst ihr die Kraft, mit der die Frau ihre heute immer noch schweren Aufgaben meistert.

Heft Mitteilungsblatt Juli 1962 - Nachklang zum Schuljubiläum von Klara Stockinger

2021 Copyright Akademie Kupferzell